WC Dusche problemlose Installation

Neue Bäder sind etwas schönes, man fühlt sich wohl, alles ist stylisch und natürlich praktisch eingerichtet. Eines der neuesten Dinge für europäische Bäder ist die WC Dusche. Diese Dusche ist zwar in Europa noch gar nicht verbreitet, aber in asiatischen Ländern setzen viele Haushalte bereits heute auf diese Art der Körperhygiene. Da es sich um eine umweltfreundliche und zugleich saubere Sache handelt, setzt sie sich auch hier in Deutschland und Europa immer mehr durch. wc_dusche

Alte WC Systeme aufrüsten

Nahezu jedes alte WC System kann mit einer neuen WC Dusche ausgerüstet werden. Die Systeme passen auf alle gängigen Fabrikate. Hierbei wird der bereits vorhandene Toilettensitz entfernt. Dann wird auf der vorhandenen Toilette die WC Duscheinstalliert. Voraussetzung ist ein Festwasseranschluß in der Nähe. Bei Toiletten mit denzentralen Spülungen kann keine WC Dusche angebaut werden. So lange eine Spülung oder auch ein Unterputzspülkasten vorhanden ist kann ohne weiteres die WC Dusche in Funktion gesetzt werden.

Neue Toilette installieren

Wer sich allerdings entschließt, eine neue Toilette zu installieren hat die Chance seine Toilette als Wellnessbereich auszustatten. Hierbei wird der komplette Sitz entfernt. Dann wird an der gleichen Stelle eine komplett neue Toilette mit WC Dusche installiert. Somit passt alles zusammen und wird zu einer Einheit. Die Toiletten mit der WC Dusche können dann wahlweise direkt an der Toilette oder einer Fernbedienung bedient werden. Die Fernbedienung ist dabei ganz klar die bessere Lösung. Denn hier muss man sich nicht umdrehen sondern kann gleich mit der Fernbedienung alle Funktionen erreichen. Die Länge der Spülung und die Intensität können genauso eingestellt werden wie auch die Wassertemperatur. Letztendlich besteht auch die Möglichkeit Programme für die einzelnen Nutzer festzulegen. Dies unterstützt gleichzeitig die Individualität und den Komfort.

Kostengünstige Lösungen

Sicherlich ist der Austausch des System beim bestehenden Toilettensystem die günstigste Varianten. Hier kann der Fachmann eine WC Dusche einfach auf die alte Toilette installieren. Allerdings ist die bessere Variante, das komplette Toilettensystem auszutauschen. Eine Toilette wird in den meisten Fällen mehrmals täglich benutzt. So kann man hier auch die eine oder andere Investition durchführen um einen Wohlfühlbereich aus der notwendigen Einrichtung zu machen. Die WC Dusche ist einer der luxuriöseren Schritte die für das bischen mehr Komfort sorgen ohne richtig teuer zu sein. Der erste Schritt ist dabei zunächst die Angebotserstellung um zu erfahren, wie schnell und einfach man den Austausch in der gewünschten Form betreiben kann. Es ist an der Zeit, sich den neuen Innovationen zu stellen, damit man mit der Zeit gehen kann.

 

Die Definition von Stegplatten

stegplatte_kaufenBevor es darum geht Stegplatten zu kaufen, möchten Sie gewiss erfahren, um was für ein System es sich handelt. Im Grunde gibt es dabei nicht viel zu sagen, denn jedwedes Material hat seine eigene Verbindungstechnik. Steht man vor den Regalen und will man Stegplatten kaufen, dann muss im Vorfeld klar sein für was jene benutzt werden und welches Material zum Einsatz kommen kann. Einige Modelle lassen sich durch Wärme zusammenschweißen, bei wiederum anderen werden zusätzliche Profile gebraucht, damit die Stegplatten zusammengesetzt werden können.

Wo kann man die Platten Einsetzen?

Nicht bloß für die Veranda kann man Stegplatten kaufen, sondern ebenfalls für andere Zwecke. Auch im Außenbereich sind Stegplatten ein ganz großes Thema. Zum Beispiel bei Gewächshäusern. Durch Ihr Material produzieren Stegplatten eine warme Umgebungstemperatur. Pflanzen wie beispielsweise Tomaten die sehr viel Wärme brauchen können in ein solches Gewächshaus eingesetzt werden. Eventuell möchten Sie auch Ihre Fahrräder nicht im Regen stehen lassen und die Garage ist voll. Dann kann man in kürzester Zeit ein kleines Dach aus Stegplatten bauen.

Stegplatten in unterschiedlichen Ausführungen?

Stegplatten werden in der Regel in Wellplatten, Trapez- oder Sinuswellen unterschieden. Bei Wellenplatten und Sinuswellen haben die Platten leichte Wellen. Bei einer Sinusvariante sind diese nicht soweit ausgeprägt wie bei der gewöhnlichen Wellplatte. Trapezwellen bilden keine Wellen, sondern wie es der Name offenbart, dreht es sich um eine Trapezform. Was letzten Endes infrage kommt, ist Geschmackssache. Allerdings muss beim Stegplatten kaufen klar sein, für was jene genutzt werden. Dreht es sich um die Überdachung für die Veranda, dann ist es nicht falsch, falls die Wahl auf Platten mit UV Schutz fällt.

Qualitativ sehr wertvoll

Wir empfehlen Stegplatten von bekannten Herstellern. Diese sind ohnehin kostengünstig und bieten eine äußerst lange Lebensdauer. Man kann ebenso Steglatten kaufen, welche extrem günstig sind. Jedoch ist es fraglich, wie standhaft diese gegen die Witterung sind. Demnach, nicht „geizen“, sondern Stegplatten kaufen die ebenfalls Qualität bieten.

Hochwertige Stegplatten kaufen

Nicht jeder Sommer wird mit regenarmen Tagen belohnt. Jedoch möchte man die Zeit im Freien verbringen. Am besten auf der persönlichen Veranda, die unmittelbar am Garten anschließt. Regnet es dann, wird es möglicherweise ein trüber Abend auf dem Sofa. Allerdings geht es auch anders. Regen und trotzdem im Freien sitzen. Die Terrasse, die sich unmittelbar am Haus befindet, kann mühelos überdacht werden. Hierfür werden einige Lösungen angeboten. Die einen gehen in den Baumarkt um Stegplatten zu kaufen und andere hingegen setzen ihre persönliche Konstruktion ein. Es spricht kaum etwas dagegen, aber eine eigene Konstruktion bedeutet reichlich Arbeit und Zeit. Derjenige, der in den Baumarkt geht, um Stegplatten zu kaufen, ist ganz klar im Vorteil. Mit nur wenig Zeitaufwand und zu günstigen Bedingungen steht die Terrassenüberdachung.

Hier weiterlesen

Ein Saunaofen, der keinen Wunsch offen lässt

Saunaofen elektrischDer tägliche Stress geht an uns Verbraucher nicht spurlos vorbei. Deshalb brauchen wir Entspannungsphasen, um wieder Energie tanken zu können. Am besten dazu geeignet ist viel Schlaf, ein Besuch in der Sauna oder im Whirlpool einfach die Seele baumeln lassen. Da viele Saunen aber mit Öffnungszeiten verbunden sind, gibt es Alternativen. Die Rede ist von einemSaunaofen, der elektrisch betrieben und in den eigenen vier Wänden aufgestellt werden kann. Der Firma, die diese elektrischen Saunaöfen vertreibt, ist es dabei wichtig, dass alle Bedürfnisse der Verbraucher erfüllt werden.

Saunaofen elektrisch – eine gute Lösung

Das Wichtigste an einem Saunaofen, der elektrisch funktioniert ist, dass dieser sich der Größe vom Raum optimal anpasst. Dieser Umstand ist wichtig, weil von dem Saunaofen eine angenehme und wilde Wärme ausgehen soll. Darüber hinaus ist derSaunaofen, der elektrisch ist, der Mittelpunkt des Raumes. Der Dampf, der von den Saunaöfen ausgeht, die elektrisch angetrieben werden, ist für Sie sehr entspannend. Somit wird sichergestellt, dass Sie nach dem Saunagang ein neuer Mensch sind.

Modern und leistungsstark zugleich- ein Saunaofen, der elektrisch ist

Das Highlight an solch einem Saunaofen, der elektrisch funktioniert, ist, dass die neuste Saunaheiztechnologie integriert ist. Das heißt, Sie als Verbraucher müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre Energierechnung in die Höhe schwellt. Das liegt daran, weil solch ein Saunaofen sehr energiesparend und äußerst energieeffizient ist. Die Effizienz wird durch die innovativen Thermostat- und Steuerungstechnologien erreicht. Zusätzlich sind die qualitativ hochwertigen Materialien und die Füllmenge der Saunasteine dafür zuständig, dass ein Saunaofen, der elektrisch ist, so sparsam arbeitet.

Ein Saunaofen, er elektrisch betrieben wird – Anpassungsfähigkeit gewährleistet

Da die Räume unterschiedlich ausfallen, legt die Firma, die die Saunaöfen herstellen, legen großen Wert auf Kundenzufriedenheit. Genau aus diesem Grund gibt es den Saunaofen, der elektrisch ist, in verschiedenen Varianten. Für Sie heißt, dass, das der Saunaofen rund, eckig oder oval sein kann. Darüber hinaus besteht für Sie die Möglichkeit solch einenSaunaofen, der elektrisch betrieben wird, an die Wand zu befestigen. Vom Design her kann solch ein Saunaofen einem Tower gleichgestellt werden. Des Weiteren können Sie wählen, ob der Saunaofen einen offenen Edelstahl-Steinkorb oder eine Specksteinfläche vorweisen soll. Die Specksteine umhüllen dann sowohl die Vorder als auch die Rückseite vom Saunaofen. Das Schönste an solch einem Saunaofen, der elektrisch ist, ist die kinderleichte Bedienbarkeit. Zusätzlich gibt es Modelle, wo Sie die Heizzeit oder die Vorwahlzeit einstellen können. Durch das integrierte Display können Sie genau verfolgen, welche Einstellung noch offen ist. Mit diesem Saunaofen erleben Sie einen Saunagang, der moderner nicht sein kann. Dennoch bewirkt dieser genau den gleichen Effekt, wie ein normaler Saunagang. Saunieren, wann immer Sie wollen, einfach genial.

Mehr Infos dazu hier…

Sonnenschutz mit der Gelenkarmmarkise

gelenkarmmarkiseWenn sich die ersten Strahlen der Sonne zeigen, zieht es die überwiegenden Zahl der Menschen in die Natur. Der Balkon oder die Veranda werden zum bevorzugten Aufenthaltsort. Wird die Sonne jedoch zu intensiv, wünscht sich manch einer einen angemessenen Sonnenschutz. Eine Markise ist in diesem Fall die passende Wahl. Sie beschützt nicht nur einen Balkon beziehungsweise die Terrasse vor zu hoher Sonnenintensität, sondern macht auch optisch so einiges her. Es gibt eine Menge Markisenarten, wobei die Gelenkarmmarkise eine sehr gute Wahl sein wird. Allerding sollte vor dem Kauf vieles beachtet werden. Bei einem voreiligen Erwerb wird die Freude über den nagelneuen Sonnenschutz nicht lange andauern. Unter Umständen muss schon in der kommenden Saison ein neues Modell erworben werden.

Die passende Montage und Verwendung der Gelenkarmmarkise

Die Montage an einer Hausfassade kann sich recht mühsam gestalten. Da die Markise ausnehmend schwer ist und auch die Mechanik außerordentlich schwierig ist, lässt sich dies für einen Nichtwissenden nur einigermaßen schwierig überwinden. Hier empfiehlt es sich, die Installation einem Profi zu überlassen, denn Sie wollen ja ein paar Jahre den Sonnenschutz auskosten. Legen Sie vorher exakt fest, welchen Bereich des Balkons oder der Terrasse Sie beschützen wollen. Hier sind die baulichen Grundlagen exakt zu kontrollieren, denn nicht jede Form ist gleichermaßen angebracht. Eine Unterstützung im Vorfeld kann Sie hier sicherlich vor unnötigen Fehlern bewahren. Beachten Sie ebenfalls, dass die Markise, wenn sie auch vor Regen schützen soll, einen Neigungswinkel von rund 15 Grad haben sollte. Nur dann ist sichergestellt, dass das Regenwasser gut abläuft und sich nicht auf der Markise staut.

Die wesentlichen Überlegungen vor dem Erwerb der Gelenkarmmarkise

Denken Sie über die Beschaffung einer Markise nach und bevorzugen Sie eine günstige Ausführung, dann können Sie mit einer offenen Gelenkarmmarkise sicher nicht wirklich Fehler machen. Mittels Stahl- oder Gasdruckfedern wird das Markisentuch auf Spannung gehalten und die Markisenarme von der frei sichtbaren Tuchwelle weggedrückt. Die Gelenkarmmarkise wird durch ein Kurbelgetriebe beziehungsweise einem an der Welle sitzenden Rohrmotor angetrieben. Ehe Sie sich zum Erwerb einer Markise entscheiden, sollten Sie das Material und die Verarbeitung der ins Auge gefassten Markise genau kontrollieren. Machen Sie hier Abstriche, wird die Markise Ihre Terrasse oder Ihren Balkon nicht ideal vor Sonnenstrahlung sowie leichtem Regen schützen können. Bezüglich der Markisenstoffe werden Sie feststellen, dass hier inzwischen eine Vielfalt von Farben erhältlich ist. Es gibt sie einfarbig beziehungsweise ebenfalls bunt. Positiv ist, dass es heute ebenfalls zahlreiches Zubehör gibt, wodurch Sie Ihre Gelenkarmmarkise ergänzen können. Zur besseren Ableitung von Regenwasser gibt es Regenrinnen, zur Abdeckung unterschiedlichste Schutzbleche. Wenn Sie Ihre Gelenkarmmarkise nicht jedes Mal per Hand ein- und auskurbeln möchten, können Sie dies mittels einer Fernbedienung ebenfalls komfortabel automatisch tun.

Gelenkarmmarkisen mit Motor günstig vom Hersteller kaufen

 

Fussbodenheizung nachrüsten geht das überhaupt?

Eine Fussbodenheizung nachrüsten suggeriert uns stets warme Füße zu haben, doch ist das auch in jedem Fall effektiv? Über die Vor- und die Nachteile bei dem Fussbodenheizung nachrüsten informieren sie die folgenden Seiten. Wobei der Altbau im Vordergrund steht.

Fussbodenheizung nachrüsten in einer Bestandsimmobilie

In einem Altbau muss einiges Beachtet werden, damit sich das Fussbodenheizung nachrüsten überhaupt lohnt. Die Dämmung des Hauses und insbesondere des Bodens ist dabei das Wichtigste. Sofern ein Keller vorhanden ist, lohnt es sich allemal auch die Kellerdecke mit einer Dämmung zu versehen. Dies wird oft außer Acht gelassen. So kann es sein, dass die Heizleistung beim Fussbodenheizung nachrüsten nicht über 21 Grad Celsius hinaus kommt und der Raum noch unter dieser Temperatur bleibt. Hier bietet es sich an, einen weiteren Heizkreis einzubauen. Bei einem Altbau sollte auch die Dicke des zukünftigen Bodens Beachtung finden, da in diesem Fall mit Dünnschicht – und -Trockensystemen gearbeitet wird. Hierbei entsteht eine Aufbauschicht von ca. 20 bis 50 Millimeter die auf den vorhandenen Boden aufgebracht wird. Zusätzlich kommt dann der Bodenbelag drauf.

Wer glaubt, das eine Fussbodenheizung nachrüsten immer mit viel Dreck verbunden ist, der irrt.

Eine Fussbodenheizung nachrüsten im Badezimmer schwebt einem Großteil der Eigenheimbesitzer vor. Macht ja auch Sinn. Denn wer hat nicht gerne warme Füße, wenn er aus der Wanne oder der Dusche steigt? In einer Bestandsimmobilie sind die Badezimmer meistens mit einem Fliesenboden ausgestattet. Eine Fussbodenheizung nachrüsten bietet den Vorteil, dass sie direkt auf die vorhandenen Fliesen aufgebracht werden kann. Es entsteht kein Dreck und kein Lärm. Allerdings sollte man bedenken, dass der um die Stärke des vorhandenen Bodenbelags aufgestockt wird. Auf diese Dicke muss die Stärke der Heizrohre und der zukünftige Bodenbelag aufgerechnet werden.

Eine Fussbodenheizung nachrüsten bei einer Kernsanierung ist einfacher.

Hier kann mit einer Nassverlegung gearbeitet werden. Nachdem die Dämmung und die Trittschalldämmung auf den Rohboden aufgebracht worden ist, werden die Heizrohre verlegt. Hierdrauf wird der Estrich verteilt. Die Einbauhöhe beträgt ungefähr 65 Millimeter. Nach der Trocknung des Estrichs kann der Bodenbelag aufgebracht werden. Besonders geeignet sind Fliesen, da sie die Wärme gut leiten. Aber auch Echtholzböden wie Parkett, sowie Laminat und Linoleum können dabei Verwendung finden. Hier sollten klar die Leitfähigkeit, der Nutzen, die Beanspruchung und der individuelle Geschmack bei der Auswahl im Vordergrund stehen.

Und zum guten Schluss noch ein Rat beim Fussbodenheizung nachrüsten

Sie sollten unbedingt darauf bedacht sein das beim Fussbodenheizung nachrüsten ein Komplettsystem bei einem Hersteller zu erwerben. Zum einen können sie hier gewiss sein, dass alle Komponenten zusammenpassen und zum zweiten wird dadurch die Gewährleistung bei einem Mangel nicht außer Kraft gesetzt, wie es der Fall bei verschiedenen Herstellern sein könnte.